Das Werk Montezuma

Exponat-Nr. 61: »Montezuma« (Libretto zur ersten Aufführung der Oper, 1755)

MONTEZUMA / TRAGEDIA PER MUSICA / DA RAPPRESENTARSI / NEL / REGIO TEATRO DI BERLINO / PER ORDINE / DI SUA MAESTÁ IL RE / NEL / CARNOVALE / DEL / MDCCLV. / BERLINO / Appresso HAUDE E SPENER / CON LICENZA DI SUA MAESTA
Montezuma / ein / musicalisches Trauerspiel / welches / auf Sr. Königl. Maj. In Preussen / allergnädigsten Befehl / auf dem / Berlinischen Schauplatz / währendem / Carneval / des 1755ten Jahres / aufgeführt werden soll. / Berlin, / bey Haude und Spener. / mit allergnädigster Freyheit


© Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv

5 in: Mus T. 66 | Titelblatt


Das gedruckte Libretto zur ersten Aufführung der Oper Montezuma enthält den Text in italienischer und deutscher Sprache. Carl Heinrich Graun (siehe Exp.-Nr. 69 ) hat ihn für die Vertonung leicht verändert: Bei den Arien des Tezeuco (»Somiglia il buon monarca«, I, 1), des Pilpatoè (»Vegga che alfin gl’impone«, I, 3), der Erissena (»Godi l’amabile«, I, 4), des Narves (»Vedrai fra queste mura«, I, 7) und des Cortes (»Quando al vago tuo sembiante«, II, 9) ließ er jeweils die zweite Strophe weg und wiederholte im zweiten Teil der Cavatinen den Text der ersten Strophe. So konnte er das musikalische Material aus der ersten Strophe verwenden, ohne es an einen anderen Text anpassen zu müssen.
(Ruth Müller-Lindenberg)


Online Lesen
Graun, Karl Heinrich/ Friedrich II., Preußen, König: Montezuma. Berlin, 1755.

Literatur
Mayer-Reinach, Albert: »Vorwort«, in: Carl Heinrich Graun. Montezuma. Oper in drei Akten. Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1904 (Denkmäler deutscher Tonkunst, 1. Folge, Bd. 15). S. V–XXIII.

Exponat-Nr. 61: »Montezuma« (Libretto zur ersten Aufführung der Oper, 1755) vergrößern

1...10...222324
|||