Zur Conquista

Exponat-Nr. 86: Antonio de Solís y Rivadeneira: »Historia de la Conquista de México (...)«, Madrid 1783

© Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
4‘‘ Ux 2284-1 | Abb. nach S. 368


An Darstellungen der Begegnung zwischen Moctezuma II. und Cortés lässt sich studieren, welche unterschiedlichen Sichtweisen über das Aufeinandertreffen von Alter und Neuer Welt in Europa entstanden waren. Einerseits feierte man die Entdeckung unbekannter Länder und Völker, andererseits verurteilte man die Expansion und die kommerziellen Ansprüche der Kolonialmächte.
Der Kupferstich auf S. 368 entstammt einer spanischen Neuausgabe des bekannten Buches von Antonio Solís y Rivadeneira. Er zeigt Moctezuma, Mexiko-Stadt und einige Azteken mit griechisch-römischen Attributen. Moctezuma empfängt Cortés freundschaftlich. Der Spanier seinerseits bietet dem Aztekenherrscher als Zeichen guten Willens eine Halskette an. Das Bild stellt die Begegnung der beiden Welten in einem günstigen Licht dar. Damit verherrlicht es das spanische Imperium ebenso wie das mexikanische Königreich. Eine ganz andere Perspektive nehmen die Stiche Theodor de Brys (Exp.-Nr. 90 ) und der Biombo de la Conquista de México (Exp.-Nr. 91 ) ein: Dort dominieren Chaos und Krieg.
(Vicente Bernaschina)


Literatur
Elliott, John H.: The Old World and the New: 1492 –1650. Cambridge: Cambridge University Press, 1970.

Pagden, Anthony: European Encounters with the New World: From Renaissance to Romanticism. New Haven und London: Yale University Press, 1993.

Maehder, Jürgen: »Mentalitätskonflikt und Fürstenpflicht. Die Begegnung von mittelamerikanischem Herrscher und Conquistadór auf der barocken Opernbühne «, in: Michael Walter (Hrsg.): Text und Musik. Neue Perspektiven der Theorie. München: Fink, 1992 (Materialität der Zeichen, Reihe A 10). S. 131–179.

Fürst, Marion: »Mit Federschmuck und Friedenspfeife: Der Amerikaner in der Europäischen Oper des 17. und 18. Jahrhunderts «, in: Musica 47 (1993). S. 21–24.

Solis y Ribadeneira, Antonio de: Geschichte der Eroberung von Mexiko. Erster Band. Aus dem Spanischen von L. G. Förster, in: Geschichte der außereuropäischen Staaten. Hrsg. von mehreren Gelehrten. Dritter Band. Quedlinburg – Leipzig: Basse, 1838. S. 251–253.

Wallerstein, Immanuel: European Universalism: The Rhetoric of Power. New York: New Press, 2006.

Ette, Ottmar: »Aussicht. Perspektiven prospektiver Philologie: Transareale Kunst, lebenswissenschaftliche Literatur (betrachtung) und Zusammen LebensWissen«, in: Ders.: Zusammen LebensWissen: List, Last und Lust literarischer Konvivenz im globalen Maßstab (ÜberLebenswissen III). Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2010. S. 9 –30.

Exponat-Nr. 86: Antonio de Solís y Rivadeneira: »Historia de la Conquista de México (...)«, Madrid 1783 vergrößern

1234...10...
|||