Zur Conquista

Exponat-Nr. 87: Garcilaso de la Vega (L’Ynca): »Histoire des Yncas, Rois du Perou (...)«, Amsterdam 1715

© Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
Uy 6490 -1 bzw. Bibl. Diez oct. 1303 | Titelblatt


Die Bibliothek Friedrichs II. versammelte einen großen Teil des abendländischen modernen Wissens: literarische und philosophische Werke von Ariost, Cervantes, D’Alembert, Diderot, Descartes, Gracián, Machiavelli, Milton, Montaigne, Montesquieu, Pascal, Shakespeare, Voltaire, dazu Schriften aus dem Orient, und über den Orient. Außerdem besaß Friedrich II. zahlreiche Atlanten und Geschichtsbücher, die von den Religionskriegen, den Expansionen nach Westen und nach Osten und von der neuen territorialen Gliederung der Erde berichten. Auch eine französische Übersetzung der Wahrhaftigen Kommentare zum Reich der Inka des Garcilaso de la Vega, Sohn einer Inka-Prinzessin und eines spanischen Eroberers, befand sich in der Bibliothek des Königs. Dieses Buch wurde 1609 in Lissabon veröffentlicht und behandelt die Geschichte des Inka-Reiches bis zur Ankunft der Spanier. Als Mestize fühlt der Autor sich sowohl zu Peru als auch zu Spanien gehörig. Seine Sicht der Conquista unterscheidet sich von der offiziellen, da er, wie auch andere mestizische Schriftsteller seiner Zeit, die Kultur der einheimischen Völker aufwertet. Damit steht er im Gegensatz zu europäischen Gelehrten wie Guillaume-Thomas François Raynal oder Cornelius de Pauw, deren Schriften, ebenfalls in Friedrichs II. Bibliothek vorhanden, das Denken über Amerika im 18. und 19. Jahrhunderts stark beeinflussten. De Pauws Recherches philosophiques sur les Américains (1768) und Raynals Histoire des deux Indes (1770) zählen zu den wichtigsten Werken, die das Problem der Ausbeutung der Neuen Welt aus der Perspektive der Aufklärung diskutieren, aber auch den Mythos vom »Edlen Wilden« kritisieren und reklamieren, dass die europäische Zivilisation der eingeborenen Bevölkerung Amerikas überlegen sei.
(Vicente Bernaschina)


Online Lesen
Pauw, Cornelius de: Recherches philosophiques sur les américains, ou Mémoires intéressants pour servir à l'histoire de l'espèce humaine : avec une Dissertation sur l'Amérique & les Américains par Don Pernety et la Défense de l'auteur des Recherches contre cette Dissertation (part 1). Berlin, 1768.

Pauw, Cornelius de: Recherches philosophiques sur les américains, ou Mémoires intéressants pour servir à l'histoire de l'espèce humaine : avec une Dissertation sur l'Amérique & les Américains par Don Pernety et la Défense de l'auteur des Recherches contre cette Dissertation (part 2). Berlin, ca. 1770.

Pauw, Cornelius de: Recherches philosophiques sur les américains, ou Mémoires intéressants pour servir à l'histoire de l'espèce humaine : avec une Dissertation sur l'Amérique & les Américains par Don Pernety et la Défense de l'auteur des Recherches contre cette Dissertation (part 3). Berlin, 1770.

Krieger, Bogdan: »Lektüre und Bibliotheken Friedrichs des Großen«, 3 Teile, in: Hohenzollern-Jahrbuch 15 (1911), S. 168–216; 16 (1912), S. 154–205; 17 (1913), S. 105–155.


Raynal, (Guillaume-Thomas-François, abbé): Histoire des deux Indes. Amsterdam, 1772. (embedded from Google Books)




Literatur
De la Vega, Inca Garcilaso: Comentarios reales de los incas (1609). Hrsg. von Aurelio Miró Quesada, 2 Bde. Caracas: Biblioteca Ayacucho, 1985.

Ette, Ottmar: »›Tres fines de siglo‹ (Teil I). Kulturelle Räume Hispanoamerikas zwischen Homogenität und Heterogenität«, in: Iberoromania 49 (1999). S. 97–122.

Exponat-Nr. 87: Garcilaso de la Vega (L’Ynca): »Histoire des Yncas, Rois du Perou (...)«, Amsterdam 1715 vergrößern

1...345...10
|||